Nachwuchs des Laager SV 03 - 10.ST - FSV Rühn
Laager SV 03

 

"Rückrunde startet mit 3:0 Heimerfolg

Mit dem 10. Spieltag begann bereits die Rückrunde für die Laager F-Junioren. Das Hinspiel wurde auswärts mit 3:1 gewonnen und so wollte man auch beim Rückspiel die 3 Punkte in Laage lassen.

Laage änderte die Startaufstellung der letzten Spiele nicht. Paul Hinnerk Niemann sollte nach seinen 3 Toren aus den letzten beiden Spielen auf der Stürmerposition wieder für reichlich Wirbel im gegnerischen Strafraum sorgen. Der LSV bestimmte wieder das Spiel und erarbeitete sich vorne einige Torchancen, die jedoch für den Rühner Schlussmann keine Schwierigkeiten darstellten. Hinten wurde von der Abwehr nicht viel zugelassen. Trotz guter Dribblings der Rühner Angreifer bereinigte man die Situationen, einer half dem anderen und so bekam Paul Benjamin Krause im Tor nicht viel zu tun. Ganz anders auf der anderen Seite: mit zunehmender Spielzeit häuften sich auch die Torraumszenen. Rühn wurde weit in die eigene Hälfte zurückgedrängt doch sie verteidigten tapfer das 0:0. Entweder war immer noch ein Fuss, Bein oder Kopf eines Abwehrspielers dazwischen, oder der Torhüter klärte zu einer der zahlreichen Ecken. Zum ersten Torjubel dauerte es schließlich bis zur 16. Minute. Paul Hinnerk Niemann kämpfte sich bis in den Rühner Strafraum, zog gleich mehrere Abwehrspieler auf sich und passte dann im richtigen Moment auf den völlig freistehenden Kapitän Sven Hecker, der den Ball überlegt zum 1:0 am Torwart vorbei ins lange Eck schoss. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel und so ging es mit dieser knappen Führung in die Pause.

Die zweite Halbzeit verlief nicht anders. Laage spielbestimmend, scheiterte aber immer wieder an der Rühner Hintermannschaft. Der FSV mit vereinzelten Kontern, aber nicht gefährlich genug um zum Ausgleich zu gelangen. In der 34. Minute dann endlich das beruhigende 2. Laager Tor. Der eingewechselte Traver Kühner, zeigte nach anfänglichen Schwierigkeiten, das er wieder in die Startaufstellung möchte. Mit seinem Tor zum 2:0 war das Spiel dann endgültig entschieden. Zwei Minuten später dann sogar noch das 3:0. Sven Hecker nahm eine "Kerze" des Rühner Torhüters direkt aus der Luft an der Strafraumgrenze und stellte den Endstand her.

Ein auch in der Höhe verdienter Sieg, der mit einer besseren Chancenverwertung auch noch höher hätte ausfallen können. Jonas Severin, Traver Kühner, Nils Deffge und auch Friedrich Schulze Harling hatten noch größte Einschussmöglichkeiten, die vergeben wurden.

Der LSV mit: Paul Benjamin Krause - Dominic Froriep, Friedrich Schulze Harling, Nils Deffge, Mombert Rusch - Jonas Severin, Seven Hecker (2, MK) - Paul Hinnerk Niemann, Traver Kühner (1)
Insgesamt waren schon 45699 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren