Nachwuchs des Laager SV 03 - 14.ST - Gnoien (H)
Laager SV 03
  Startseite
  Aktuelles
  Der Spielplan
  Die Mannschaft
  Die Spielstätte
  Testspiele und Turniere
  Galerie
  Links
  Gästebuch
  D1-Jugend Archiv
  D2-Jugend Archiv
  E-Jugend Archiv
  E2-Jugend Archiv
  => E2 vs Muttis
  => 22.ST Bützow (A)
  => 21.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (H)
  => 20.ST Bölkow (A)
  => 16.ST - Tessin (H)
  => 19.ST Krakow (A)
  => 18.ST Lohmen (H)
  => 17.ST Schwaan (A)
  => 15.ST Thürkow (A)
  => 14.ST - Gnoien (H)
  => 13.ST Groß Wokern-Lalendorf (A)
  => 12.ST - GSC (H)
  => 11.ST - Bützow (H)
  => 8.ST - Krakow (H)
  => 10.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (A)
  => 9.ST - Bölkow (H)
  => 7.ST - Lohmen (A)
  => 6.ST - Schwaan (H)
  => 5.ST - Tessin (A)
  => 4.ST - Thürkow (H)
  => 3.ST - Gnoien (A)
  => 2.ST - Gr.WokernLalendorf (H)
  => 1.ST - GSC (A)
  => Test SV Teterow II
  => Test SV Pastow II
  => Turnier Bad Doberan
  => Turnier PSV Wismar
  => Turnier Sternchencup Outdoor
  => Turnier Brüel
  => Turnier Sternchencup
  => Turnier Nordost
  => Turnier SG Gr.Wokern-Lalendorf
  => Turnier Anker Wismar
  => Turnier des LSV
  F-Jugend Archiv
  G-Jugend Archiv

 

" Glücklicher Sieg nach turbulenten und spannenden Spiel

An diesem Wochenende durften nach langer Winterpause auch unsere E2-Junioren mal wieder ran und empfingen den Gnoiener SV. Da unsere beiden Mädels, Leonie Sobeck und Johanna Müller krankheitsbedingt fehlten, half Sven Hecker in der Abwehr mit aus.
Nach der 7:4-Niederlage im Hinspiel sahen die Zuschauer auch in diesem Spiel wieder viele Tore, diesmal aber einen deutlich besser aufgelegten LSV. Von Beginn an nahmen die LSV-Kicker das Spiel in die Hand und erspielten sich einige Chancen. Entgegen aller Erwartungen sah man vom Tabellenzweiten in der Anfangsphase kaum etwas. So war es der LSV, der nach 10 Minuten mit 1:0 in Führung ging, nach dem Nils Deffge einen verunglückten Abwurf des Gästekeepers abfing und den Ball ins leere Tor schieben konnte. Auch nach dem Tor dominierte Laage das Spiel und wollte die Führung ausbauen, doch gute Einschussmöglichkeiten wurden nicht genutzt. Bis zur 19. Minute waren die Gäste nicht wirklich gefährlich, doch konnten sie nach einem Torwartfehler zum 1:1 ausgleichen.Und als dann noch kurz vor der Pause das 2:1 für die Gnoiner fiel, war der Spielverlauf völlig auf den Kopf gestellt.

Die zweite Halbzeit begann so, wie die erste aufgehört hatte. Beide Mannschaften spielten nun schönen Offensiv-Fussball und es gab viele gute Chancen auf beiden Seiten. In der 29. Minute konnte erneut Nils Deffge eine davon nutzen und glich nun für den Laager SV aus. Nur fünf Minuten später war es dann Paul Hinnerk Niemann, der unsere Farben in Führung schoss. Ein sehenswerter Weitschuss landete unhaltbar unter der Latte - 3:2. Doch viel Zeit zum Jubeln hatten unsere Spieler nicht, denn schon mit dem nächsten Angriff waren die Gäste wieder gleich auf. Und es kam wiedereinmal schlimmer, denn auch der folgende Angriff war drin und der Gnoiener SV führte nun mit 4:3. Mit diesem Ergebnis war wiederum der LSV so gar nicht zufrieden und antwortete ebenfalls mit einem Tor. Paul Hinnerk Niemann hielt die Laager im Spiel - 4:4. Nachdem ein erneuter Angriff der Gäste abgefangen werden konnte, schalteten unsere Spieler sofort auf Angriff um, spielten einen Konter erfolgreich zu Ende und drehten somit den Spieß wieder um - 5:4 für den LSV. Die letzten Minuten wurden immer hektischer. Zunächst konnte Sven Hecker noch einen scharfen Schuss mit dem Kopf auf der Linie klären, ein indirekter Freistoß von der Mittellinie landete dann aber doch noch im Laager Kasten. Da aber niemand mehr den Ball berührte, pfiff der Schiedsrichter das Tor zurück. Die Gnoiener Zuschauer protestierten lautstark, doch davon ließen sich die Kinder des LSV nicht abhalten diesen Sieg zu feiern, denn kurz nach dieser Szene war dann auch Schluss.

Alle Spieler wuchsen über sich hinaus und gaben sich trotz der zwischenzeitlichen Rückstände nicht auf. Auch wenn es wohl ein glücklicher Sieg war, haben ihn sich die Laager Kicker durch die überlegenere erste Hälfte und den Siegeswillen in der zweiten Hälfte auch verdient.

Für den LSV spielten: Paul Benjamin Krause - Dominic Froriep (MK), Sven Hecker, Mombert Rusch, Alexander Dumke - Traver Kühner, Matteo Brosch - Paul Hinnerk Niemann (2), Nils Deffge (3), Henning Dumke
Insgesamt waren schon 45699 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren