Nachwuchs des Laager SV 03 - 8.ST - Krakow (H)
Laager SV 03
  Startseite
  Aktuelles
  Der Spielplan
  Die Mannschaft
  Die Spielstätte
  Testspiele und Turniere
  Galerie
  Links
  Gästebuch
  D1-Jugend Archiv
  D2-Jugend Archiv
  E-Jugend Archiv
  E2-Jugend Archiv
  => E2 vs Muttis
  => 22.ST Bützow (A)
  => 21.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (H)
  => 20.ST Bölkow (A)
  => 16.ST - Tessin (H)
  => 19.ST Krakow (A)
  => 18.ST Lohmen (H)
  => 17.ST Schwaan (A)
  => 15.ST Thürkow (A)
  => 14.ST - Gnoien (H)
  => 13.ST Groß Wokern-Lalendorf (A)
  => 12.ST - GSC (H)
  => 11.ST - Bützow (H)
  => 8.ST - Krakow (H)
  => 10.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (A)
  => 9.ST - Bölkow (H)
  => 7.ST - Lohmen (A)
  => 6.ST - Schwaan (H)
  => 5.ST - Tessin (A)
  => 4.ST - Thürkow (H)
  => 3.ST - Gnoien (A)
  => 2.ST - Gr.WokernLalendorf (H)
  => 1.ST - GSC (A)
  => Test SV Teterow II
  => Test SV Pastow II
  => Turnier Bad Doberan
  => Turnier PSV Wismar
  => Turnier Sternchencup Outdoor
  => Turnier Brüel
  => Turnier Sternchencup
  => Turnier Nordost
  => Turnier SG Gr.Wokern-Lalendorf
  => Turnier Anker Wismar
  => Turnier des LSV
  F-Jugend Archiv
  G-Jugend Archiv

 

"Keine Punkte gegen Krakow

Am nachzuholenden 8. Spieltag war der FSV Krakow am See zu Gast in Laage. Gleich nach Anpfiff der Partie entwickelte sich ein spannendes Spiel. Beide Mannschaften waren auf Augenhöhe und so entstanden Chancen auf beiden Seiten. Eine davon wussten die Gäste zu nutzen und gingen in Führung. Laage ließ nicht lange auf eine passende Antwort warten und konnte das Ergebnis innerhalb von 60 sekunden drehen. Nils Deffge war mit einem Doppelpack erfolgreich und es stand 2:1. Der LSV konnte sogar durch Paul Hinnerk Niemann auf 3:1 erhöhen. Jeder dachte, das es mit diesem Ergebnis in die Halbzeit gehen würde, doch plötzlich war der FSV wieder da und verkürzte mit dem Pausenpfiff auf 3:2.


Nach dem Pausenspiel sahen die Zuschauer wieder ein sehr ausgeglichenes Spiel. Während jedoch die Laager ihre Chancen nicht nutzen konnten, drehte nun der FSV Krakow das Spiel zu ihren Gunsten und ging mit 3:4 in Führung. Nun warf der LSV alles nach vorn. Eine Großchance folgte der anderen und Krakow wurde immer weiter hinten rein gedrückt. Alle Spieler gaben ihr Bestes, um wenigstens noch einen Punkt in Laage zu lassen. Ob gut heraus gespielt oder mal aus der Distanz, an diesem Tag wurden die Bemühungen nicht belohnt und nach 6 Siegen in Folge musste man an diesem Wochenende eine Niederlage hinnehmen.

Wirklich alle Spieler haben bis zur letzten Sekunde alles gegeben und haben sich ein dickes Lob für diese kämpferische Leistung verdient, auch wenn es am Ende leider nicht gereicht hat.

Für den LSV spielten: Paul Benjamin Krause - Dominic Froriep (MK), Matteo Brosch, Mombert Rusch, Leonie Sobeck - Paul Hinnerk Niemann, Traver Kühner - Nils Deffge, Henning Dumke
Insgesamt waren schon 45699 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren