Nachwuchs des Laager SV 03 - GSC II
Laager SV 03
  Startseite
  Aktuelles
  Der Spielplan
  Die Mannschaft
  Die Spielstätte
  Testspiele und Turniere
  Galerie
  Links
  Gästebuch
  D1-Jugend Archiv
  D2-Jugend Archiv
  E-Jugend Archiv
  => 18. Spieltag
  => 17. Spieltag
  => 16. Spieltag
  => 15. Spieltag
  => 14. Spieltag
  => 12. Spieltag
  => 11. Spieltag
  => 13. Spieltag
  => Test Tessin (A)
  => 10. Spieltag
  => 9. Spieltag
  => 8. Spieltag
  => 7. Spieltag
  => 6. Spieltag
  => 5. Spieltag
  => 4. Spieltag
  => Test EII
  => 3. Spieltag
  => 2. Spieltag
  => 1. Spieltag
  => Test E. Tessin
  => Pastow Test
  => Dummerstorf Test
  => GSC 09 Test (A)
  => PSV Rostock
  => Bambini FA
  => GSC II
  => Nordost E1
  => Nordost E3
  => Laage
  => Parchim
  => HKM-Vorrunde 2013
  E2-Jugend Archiv
  F-Jugend Archiv
  G-Jugend Archiv

 

"Sieger der Herzen beim E3-Turnier des GSC 09


 

Bei 22 Kindern im E-Jugendbereich können nicht immer alle spielen. Deshalb wurde für die Spieler und Spielerinnen - die weniger Spielpraxis haben als die Stammkräfte - ein Turnier der E3 des Güstrower SC 09 angenommen, um auch ihr Können unter Wettkampfbedingungen unter Beweis zu stellen. 

Schon im ersten Spiel zeigte der LSV eindrucksvoll, das man hier nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollte. 2x Friedrich Schulze Harling und Kapitän Traver Kühner waren die Torschützen beim 3:0-Auftaktsieg. 
Das nächste Spiel war schon richtungsweisend, denn hier wartete die zweite Mannschaft des Güstrower SC. In den ersten Minuten spielte sich unsere Mannschaft tolle Möglichkeiten heraus und ging auch verdient mit 2:0 durch Traver Kühner in Führung. Doch dann schlich sich der Schlendrian ein und plötzlich drehten die flinken Güstrower das Spiel innerhalb weiger Minuten. Dch der LSV legte den Hebel im richtigen Moment wieder um und Paul Benjamin Krause glich zum 3:3 Endstand aus.
Auch im nächsten Spiel sahen die Zuschauer viele Tore. Am Ende ging unsere Mannschaft beim 4:3 gegen den SV 90 Lohmen als Sieger vom Platz. Traver Kühner, Paul Benjamin Krause und 2x Friedrich Schulze Harling erzielten die Laager Tore.
Das letzte Gruppenspiel gegen die SG Lalendorf/Wokern war dann wieder eindeutiger. Die Spielgemeinschaft wurde mit 5:1 vom Parkett gefegt. Die Tore erzielten wieder unsere gut aufgelegten Stürmer Traver Kühner (4) und Friedrich Schulze Harling. 
Da der GSC II sein letztes Spiel verlor, zog der LSV als Gruppenerster ins Halbfinale ein. Hier wartete der Bölkower SV.
Die Bölkower Kicker machten es unseren Laagern schwer und waren immer wieder über die rechte Seite gefährlich. Am Ende war ein Eigentor der Bölkower zum 3:1 für den LSV die Vorentscheidung, auch wenn der BSV noch auf 3:2 verkürzte, am Ende standen unsere Laager Kicker im Finale. 
Hier gab es eine Neuauflage der Vorrundenbegegnung zwischn dem LSV und dem GSC II. Güstrow drückte diesmal auf eine frühe Führung, kamen aber am Laager Schlußmann Ben Gering nicht vorbei. Unsere Feldspieler liefen und fighteten und halfen sich gegenseitig, um das Gegentor zu verhindern. Selbst hatte man vereinzelte Konter, die aber immer gefährlich waren. Einen dieser Konter konterten die Güstrower und es war passiert: 1:0 für den GSC. Doch der LSV kam nochmal zurück, ein Angriff der Hausherren über rechts wurde abgefangen, Traver Kühner schaltete sofort und schickte Friedrich Schulze Harling steil. Mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte ließ er dem GSC-Torwart keine Chance. Noch zwei Minuten auf der Uhr. Güstrow drückte, Laage wehrte ab. Der letzte Versuch des GSC brachte dann die Entscheidung. Ein Schuss aus der zweiten Reihe wurde unglücklich abgefälscht und landete dann in der anderen Ecke des Tores - zwei Sekunden vor dem Abpfiff. Schade. Die Enttäuschung war groß, doch können alle Spieler des LSV stolz auf die gezeigte Leistung sein. Die Mannschaft hat ein tolles Turnier gespielt und nur ein Spiel verloren, durch ein aus Güstrower Sicht glückliches Tor, aber das ist nun mal Fußball. 

Die beiden Stürmer Friedrich Schulze Harling und Traver Kühner zeigten sich in starker Form und erzielten jeweils 8 Tore im Turnier. Paul Benjamin Krause kämpfte und rannte im Mittelfeld bis die Hacken glühten und bereitete viele Tore für die beiden Stürmer vor und erzielte selbst zwei. Johanna Müller war in der Abwehr kaum zu überwinden und viel durch ihre ruhige Spielweise auf. Auch der Rest der Mannschaft hat dich die Silbermedaille mehr als verdient.

Für den LSV spielten: Ben Gering -  Johanna Müller, Alex Dumke, Jacob Lange, Lars Günther, Charlotte Jürn - Paul Benjamin Krause (2), Justin Gau, Niclas Rubach - Friedrich Schulze Harling (8), Traver Kühner (8, MK), Chantal Seifert, Laura

Insgesamt waren schon 45503 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren