Nachwuchs des Laager SV 03 - Nordost E1
Laager SV 03
  Startseite
  Aktuelles
  Der Spielplan
  Die Mannschaft
  Die Spielstätte
  Testspiele und Turniere
  Galerie
  Links
  Gästebuch
  D1-Jugend Archiv
  D2-Jugend Archiv
  E-Jugend Archiv
  => 18. Spieltag
  => 17. Spieltag
  => 16. Spieltag
  => 15. Spieltag
  => 14. Spieltag
  => 12. Spieltag
  => 11. Spieltag
  => 13. Spieltag
  => Test Tessin (A)
  => 10. Spieltag
  => 9. Spieltag
  => 8. Spieltag
  => 7. Spieltag
  => 6. Spieltag
  => 5. Spieltag
  => 4. Spieltag
  => Test EII
  => 3. Spieltag
  => 2. Spieltag
  => 1. Spieltag
  => Test E. Tessin
  => Pastow Test
  => Dummerstorf Test
  => GSC 09 Test (A)
  => PSV Rostock
  => Bambini FA
  => GSC II
  => Nordost E1
  => Nordost E3
  => Laage
  => Parchim
  => HKM-Vorrunde 2013
  E2-Jugend Archiv
  F-Jugend Archiv
  G-Jugend Archiv

 

"6. Platz bei Nordost Rostock und starken Teilnehmerfeld

Nachdem schon unsere zweite Mannschaft beim E3-Turnier des 5. FSV Nordost Cup mitmischte und einen guten 2. Platz einfuhr, wollte nun auch unsere Kreisligatruppe beim E1-Turnier in der Bertha-von-Suttner-Sporthalle einen schönen Fussball aufs Parkett zaubern. Nachdem man von dem starken Teilnehmerfeld hörte, war allen klar, der LSV würde als Außenseiter gegen Mannschaften wie FC Hansa Rostock, FC Förderkader I und II, und dem FC Obotrit Bargeshagen an den Start gehen.

Auf dem Spielfeld sollten sich unsere Kicker jedoch nicht verstecken und und mutig mitspielen. Gleich im ersten Spiel traf man auf den FC Obotrit Bargeshagen, die in der Hallenkreismeisterschaftsendrunde einen guten 6.Platz belegten. Laage war zunächst die spielbestimmende Mannschaft und drückte den Gegner in die eigene Hälfte, ohne jedoch wirklich gefährlich zu werden. Die Spieler von Bargeshagen machten es besser, in den 10 Minuten Spielzeit reichten 4 Konter um 3 Tore zu erzielen.
Schon im zweiten Spiel traf man auf den FC Hansa Rostock. Alle Spieler schienen vor dem Spiel hoch motiviert, endlich mal gegen die bekannteste Mannschaft aus MV spielen zu können. Auf dem Platz aber hatte man zu viel Respekt. Die schnelle spielweise beeindruckte unseren LSV so sehr, dass man zunächst gar nicht ins Spielgeschehen eingreifen konnte. Die Spieler wurden nicht gedeckt, den Zweikämpfen aus dem Weg gegangen. Das Spiel der Rostocker war einfach zu schnell und so musste mann neun Tore hinnehmen. Erst am Ende des Spiels faste sich Kapitän Paul Hinnerk Niemann ein Herz, setzte einen Abwehrspieler unter Druck, erkämpfte sich das Spielgerät und drosch den Ball ins Tor.
Im nächsten Spiel wartete die zweite Mannschaft des FC Förderkader Rene Schneider. Durch ein Eigentor des Gegners ging man sogar sehr schnell in Führung. Doch man merkte unserem LSV an, das die hohe Niederlage im Spiel zuvor noch in den Köpfen steckte. Man fand nicht richtig ins Spiel und das nutze der FC FK RS eiskalt aus und konnte das Spiel drehen. Am Ende stand eine 2:1-Niederlage auf dem Papier.
Mit dem FC Förderkader I wurde der Gegner im nächsten Spiel nicht gerade leichter. Und mit drei Niederlagen aus drei Spielen war die Motivation der Laager Mannschaft im Keller. Der LSV versuchte mitzuhalten, aber auch das Spiel des Förderkaders I war einfach zu schnell. Am Ende ging man wieder mit hängenden Köpfen und einer 6:1- Niederlage vom Platz. Torschütze war Sven Hecker.
Um nicht Letzter des Turniers zu werden, musste nun ein Sieg gegen die zweite Vertretung des Gastgebers her, die ebenfalls noch keine Punkte einfahren, aber ein bis dahin deutlich besseres Torverhältnis aufweisen konnten. Diesen Gegner konnte der LSV dominieren. Der LSV konnte sein gewohntes Spiel aufziehen und zeigte nun gute Kombinationen. So ging man durch Julius Klaedtke und Sven Hecker mit 2:0 in Führung. Endlich wurden auch die Zweikämpfe gesucht und gewonnen. Und so konnte auch der unberechtigte Elfmetertreffer kurz vor Abpfiff nichts mehr am ersten Sieg ändern.
Auch im letzten Spiel gegen den FSV Nordost I zeigten die Laager Kicker eine gute Leistung. Man erarbeitete sich viele Chancen, die leider nicht zum Erfolg führten. Am Ende verwehrte uns der Schiedsrichter sogar noch einen klaren Elfmeter, sodass ein Sieg unserer Farben auf jeden Fall verdient gewsen wäre. So beendete man das Turnier mit einem 0:0 und dem 6. Platz.

Fazit: Gegen gleich starke Mannschaften zeigte der LSV, wie man Fussball spielt: als Mannschaft und mit schönen Kombinationen. Gegen Mannschaften wie dem FC Hansa Rostock oder dem FC FK RS, die durch ihre schnelle Spielweise unser Spiel nicht zulassen, fehlte es an Kampf- und Laufbereitschaft. Und so fielen diese Niederlagen deutlich zu hoch aus. 
Lasst die Köpfe nicht hängen, mit der richtigen Einstellung wird es beim Kids Club Turnier des Bambini FA am 02.März und dem Turnier beim PSV Rostock (16.März) schon wieder besser laufen.

Für den LSV spielten: Paul Benjamin Krause - Dominic Froriep, Leonie Sobeck, Justin Gau - Sven Hecker (2), Friedrich Schulze Harling, Paul Hinnerk Niemann (1, MK), Julius Klaedtke (1), Henning Dumke

Insgesamt waren schon 45699 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren