Nachwuchs des Laager SV 03 - Turnier Bad Doberan
Laager SV 03
  Startseite
  Aktuelles
  Der Spielplan
  Die Mannschaft
  Die Spielstätte
  Testspiele und Turniere
  Galerie
  Links
  Gästebuch
  D1-Jugend Archiv
  D2-Jugend Archiv
  E-Jugend Archiv
  E2-Jugend Archiv
  => E2 vs Muttis
  => 22.ST Bützow (A)
  => 21.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (H)
  => 20.ST Bölkow (A)
  => 16.ST - Tessin (H)
  => 19.ST Krakow (A)
  => 18.ST Lohmen (H)
  => 17.ST Schwaan (A)
  => 15.ST Thürkow (A)
  => 14.ST - Gnoien (H)
  => 13.ST Groß Wokern-Lalendorf (A)
  => 12.ST - GSC (H)
  => 11.ST - Bützow (H)
  => 8.ST - Krakow (H)
  => 10.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (A)
  => 9.ST - Bölkow (H)
  => 7.ST - Lohmen (A)
  => 6.ST - Schwaan (H)
  => 5.ST - Tessin (A)
  => 4.ST - Thürkow (H)
  => 3.ST - Gnoien (A)
  => 2.ST - Gr.WokernLalendorf (H)
  => 1.ST - GSC (A)
  => Test SV Teterow II
  => Test SV Pastow II
  => Turnier Bad Doberan
  => Turnier PSV Wismar
  => Turnier Sternchencup Outdoor
  => Turnier Brüel
  => Turnier Sternchencup
  => Turnier Nordost
  => Turnier SG Gr.Wokern-Lalendorf
  => Turnier Anker Wismar
  => Turnier des LSV
  F-Jugend Archiv
  G-Jugend Archiv

 

"Am vergangen Sonntag trafen sich unsere F-Junioren in Bad Doberan um sich mit Mannschaften aus MV, Schleswig-Holstein, Hamburg, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen und Sachsen Anhalt zu messen. Auch wenn sich die Endplatzierung "14. von 16 Mannschaften" eindeutig liest, so eindeutig waren die einzelnen Spiele nicht. Der LSV startete sogar mit einem 1:0 Sieg über die Mädchenmannschaft des F.C. Borussia Belzig 1913 in das Turnier. Torschütze war Kapitän Dominic Froriep. Im zweiten Spiel gegen den VfB Lübeck und späteren Turniersieger war man gleich auf, musste sich aber durch ein gut zu Ende gespielten Konter der Lübecker mit 1:0 geschlagen geben. Und auch im letzten Vorrundenspiel gegen die Potsdamer Kickers 94 wäre mit ein wenig mehr Kampf mehr als die nächste 1:0- Niederlage drin gewesen. So beendete der LSV die Vorrunde auf dem dritten Platz und spielte nun in der Zwischenrunde um die Plätze 9-16.
Hier traf man zuerst auf den SC Westend 1901 und die Zuschauer sahen ein spannendes Spiel. Nach einem Pfostenschuss, einer starken Parade des gegnerischen Torhüters und einer ungenutzen guten Kopfballchance blieb es hier beim 0:0. Und auch das nächste Spiel gegen TuS Woltersdorf sollte eine Nullnummer werden. Hier passte man sich dem Spiel des schwächeren Gegners an und verpasste so die Führung zu erzielen. Da alle Spiele dieser Gruppe bis zu diesem Zeitpunkt 0:0 ausgingen, war im letzten Spiel der Zwischenrunde von Platz 1-4 alles drin. Gegen den Wittenburger SV stimmte dieses Mal auch die kämpferische Leistung, doch ein Sieg war dem LSV vergönnt. Eine unglückliche 2:1 Niederlage brachte uns wieder nur den dritten Platz der Gruppe ein. Paul Benjamin Krause erzielte den zwischenzeitlichen Ausgleich für den LSV durch einen Schuss von der Mittellinie.
So blieb uns noch das Platzierungsspiel um die Plätze 13 und 14. Doch die Luft war raus, gegen die Jungs vom F.C. Borurussia Belzig musste man sich wieder mit 1:0 geschlagen geben.

Auch wenn durch zwei oder drei Spiele mit mehr Einsatz eine bessere Platzierung möglich gewesen wäre, sind die Trainer stolz auf die Mannschaft. Wieder als einiges Team ohne Ligaerfahrung hagelte es nicht eine deutliche Niederlage. Die verlorenen Spiele wurden stets mit nur einem Tor Unterschied abgepfiffen. Hinzu kommt, das Stürmer Henning Dumke nicht am Turnier teilnehmen konnte und somit die Mannschaft umgestellt werden musste. Abwehrspieler Dominic Froriep ging dafür auf die Stürmerposition, Nils Ole Friedrich durfte nach guten Trainingsleistungen von Beginn an die Verteidigerposition übernehmen und machte seine Aufgabe sehr ordentlich. Paul Benjamin Krause, sonst schon Torwart bei den E2-Junioren lief als Mittelfeldspieler enorm viel und war auch ständig in Abwehr und Sturm wiederzufinden. Jannik Kühn hütete das Tor und zeigte schon gute Paraden. Linksfuß Florian Bartz versuchte sich im Sturm immer wieder durchzusetzen und bereitete das erste Tor vor. Auch Oskar Schulze Harling machte viel Betrieb, wenn einer der Stürmer eine Verschnaufpause brauchte. Unsere beiden Mädels, Leonie Sobeck und Lotte Jürn, versteckten sich keineswegs und konnten ebenso wie Libero Alexander Dumke in der Abwehr einige Zweikämpfe für sich entscheiden. Auch Finn Malte Hinnah konnte trotz der knappen Ergebnisse immer wieder Wettkampferfahrungen sammeln und durfte am Ende Urkunde und Pokal entgegen nehmen.

Für den LSV spielten: Jannik Kühn - Nils Ole Friedrich, Alexander Dumke, Leonie Sobeck, Lotte Jürn - Paul Benjamin Krause (1), Oskar Schulze Harling - Dominic Froriep (1), Florian Elias Bartz, Finn Malte Hinnah

Tabelle Vorrunde:
Gruppe B Pkt. Tore Diff.
1. Potsdamer Kickers 94 9 3:0 3
2. VfB Lübeck 6 2:1 1
3. Laager SV 03 3 1:2 -1
4. F.C. Borussia Belzig 1913 Girls 0 0:3 -3

Tabelle Zwischenrunde:
Gruppe 4 Pkt. Tore Diff.
1. SC Westend 1901                   5 5:0 5
2. Wittenburger SV 5 2:1 1
3. Laager SV 03 2 1:2 -1
4. TuS Woltersdorf 2 0:5 -5

Abschlusstabelle:
1. VfB Lübeck
2. F.C. Hansa Rostock
3. SV Grün- Weiß brieselang
4. Frohnauer SC 1946
5. SSV 80 Gardelegen
6. Potsdamer Kickers
7. FSV Eintracht 1910 Königs Wusterhausen
8. SG Einheit Zepernick
9. FC Pommern Stralsund
10. SC Westend 1901
11. Doberaner FC
12. Wittenburger SV
13. F.C. Borussia Belzig 1913
14. Laager SV 03
15. F.C. Borussia Belzig 1913 Girls
16. TuS Woltersdorf

Insgesamt waren schon 45699 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren