Nachwuchs des Laager SV 03 - Turnier Brüel
Laager SV 03
  Startseite
  Aktuelles
  Der Spielplan
  Die Mannschaft
  Die Spielstätte
  Testspiele und Turniere
  Galerie
  Links
  Gästebuch
  D1-Jugend Archiv
  D2-Jugend Archiv
  E-Jugend Archiv
  E2-Jugend Archiv
  => E2 vs Muttis
  => 22.ST Bützow (A)
  => 21.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (H)
  => 20.ST Bölkow (A)
  => 16.ST - Tessin (H)
  => 19.ST Krakow (A)
  => 18.ST Lohmen (H)
  => 17.ST Schwaan (A)
  => 15.ST Thürkow (A)
  => 14.ST - Gnoien (H)
  => 13.ST Groß Wokern-Lalendorf (A)
  => 12.ST - GSC (H)
  => 11.ST - Bützow (H)
  => 8.ST - Krakow (H)
  => 10.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (A)
  => 9.ST - Bölkow (H)
  => 7.ST - Lohmen (A)
  => 6.ST - Schwaan (H)
  => 5.ST - Tessin (A)
  => 4.ST - Thürkow (H)
  => 3.ST - Gnoien (A)
  => 2.ST - Gr.WokernLalendorf (H)
  => 1.ST - GSC (A)
  => Test SV Teterow II
  => Test SV Pastow II
  => Turnier Bad Doberan
  => Turnier PSV Wismar
  => Turnier Sternchencup Outdoor
  => Turnier Brüel
  => Turnier Sternchencup
  => Turnier Nordost
  => Turnier SG Gr.Wokern-Lalendorf
  => Turnier Anker Wismar
  => Turnier des LSV
  F-Jugend Archiv
  G-Jugend Archiv

 

"Toller 3. Platz bei starken Teilnehmerfeld. Paul Benjamin wird zum zweiten mal nacheinander zum besten Torhüter gewählt

Nachdem schon die Laager G-Junioren am Vormittag in der Sporthalle von Brüel gastierten, folgten auch die F-Junioren am Nachmittag der Einladung der SG Sternberg/Brüel. Die Gruppen wurden vor Turnierbeginn durch die Trainer gelost und so musste unser LSV zunächst eine sehr schwere Aufgabe gegen den FC Fürderkader Rene Schneider, dem Rostocker FC und der zweiten Vertretung der Gastgeber bewältigen.

Gegen den wohl noch leichtesten Gegner, die Spielgemeinschaft der Gastgeber, startete der LSV in das Turnier. Die Laager Kicker zeigten schon gute Spielzüge und konnten das Spiel verdient mit 1:0 für sich entscheiden. Nach einem Lattenknaller von Oskar Schulze Harling staubte Henning Dumke in bester Stürmermanier ab. Auch den Rest des Spiels bestimmten unsere Spieler und hatten noch einige Chancen, die aber ungenutzt blieben.

Im nächsten Spiel ging es dann gegen den RFC und auch in diesem Spiel schenkten unsere Laager dem Gegner nichts. Aufopferungsvoll kämpften sie um jeden Ball und es entwickelte sich ein spannendes Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten. Am Ende bleib es aber beim 0:0.

Auch gegen den Förderkader von Rene Schneider machte es Spaß unseren F-Junioren zuzusehen, auch wenn am Ende die Rostocker 2:0 gewannen. Alle Spieler vom LSV kämpften bis zum Ende, erarbeiteten sich sogar einige Chancen und man sah ihnen an, das sie mit viel Freude dabei waren.

Die sehr guten Leistungen wurden dann auch belohnt und man konnte sich hinter dem Förderkader für das Halbfinale qualifizieren.

Hier traf man auf die starken Spieler vom FC Eintracht Schwerin, die sich in ihrer Gruppe als erster behaupten konnten. Gegen die Eintracht war aber nichts zu holen, gleich viermal musste unsere Torhüter den Ball aus dem Netz holen. Trotzdem überzeugten auch hier wieder alle Laager, denn die Schweriner gewannen in ihrer Gruppe ihre Spiele deutlich höher.

Nach zwei verlorenen Spielen um Platz 3 in den beiden Turnieren zuvor sollte nun der undankbare vierte Platz endlich an den Gegner gehen, in diesem Fall an den Neumühler SV. Eine schwere Aufgabe für unsere Kleinen, da die Mannschafft aus dem Schweriner Stadtteil nur durch 9-Meterschießen gegen den FC FK Rene Schneider im zweiten Halbfinalspiel verloren. Zu Beginn des Spiels startete der Neumühler SV einige Angriffe, die aber unsere Abwehr oder unser Torhüter entschärfen konnten. Nach und nach stellte sich der LSV auf den Gegner ein und fand immer besser ins Spiel. Viele Chancen konnten herausgespielt werden, aber am Ende hieß es wieder nur 0:0 und wieder musste der dritte Platz im 9-Meterschießen ermittelt werden. Von unseren drei Schützen war nur Leonie Sobeck vom Punkt erfolgreich, aber auch der Neumühler SV traf nur einmal. Nun ging es also ins Stechen und hier hämmerte Henning Dumke den Ball unter die Latte und Paul Benjamin Krause parierte den nächsten Schuß. Der Jubel war groß und es wurde in der Kabine gefeiert.

Im Finale gewann dann der FC FK Rene Schneider gegen den FC Eintracht Schwerin.

Wirklich alle Spieler haben in diesem Turnier alles aus sich heraus geholt. Paul Benjamin Krause im Tor konnte wieder als mitspielender Torhüter überzeugen, zeigte viele gute Paraden und konnte auch einen eigentlich "Unhaltbaren" entschärfen. Zum zweiten mal in Folge wurde er von der Turnierleitung zum "Besten Torwart des Turniers" gewählt. Beide Abwehrspieler waren hochkonzentriert und machten es den gegnerischen Stürmern sehr schwer. Außerdem schalteten sich beide gut mit in den Angriff ein, Dominic Froriep mit seinen schnellen Vorstößen, Kapitän Leonie Sobeck mit viel Übersicht und Klugen Pässen. Und auch Wechselspieler Nils Ole Friedrich hatte keine Angst und ging in jeden Zweikampf. Mittelfeldmotor Alexander Dumke steigerte sich von Spiel zu Spiel und war in den letzten Spiel der Beste "Mann" auf dem Platz. Im Sturm sorgten Henning Dumke und Oskar Schulze Harling für viel Wirbel und halfen hinten mit aus. Wechselspieler Florian Bartz half gut mit aus, wenn sich einer der beiden kurz ausruhen musste.


Platzierungen:
1. FC Förderkader Rene Schneider
2. FC Eintracht Schwerin
3. Laager SV 03
4. Neumühler SV
5. Rostocker FC
6. SG Sternberg /Brüel I
7. SG Sternberg /Brüel II
8 SG Einheit Crivitz

Für den LSV spielten: Paul Benjamin Krause - Dominic Froriep, Leonie Sobeck, Nils Ole Friedrich - Alexander Dumke - Henning Dumke, Oskar Schulze Harling, Florian Bartz
Insgesamt waren schon 45699 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren