Nachwuchs des Laager SV 03 - Turnier PSV Wismar
Laager SV 03
  Startseite
  Aktuelles
  Der Spielplan
  Die Mannschaft
  Die Spielstätte
  Testspiele und Turniere
  Galerie
  Links
  Gästebuch
  D1-Jugend Archiv
  D2-Jugend Archiv
  E-Jugend Archiv
  E2-Jugend Archiv
  => E2 vs Muttis
  => 22.ST Bützow (A)
  => 21.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (H)
  => 20.ST Bölkow (A)
  => 16.ST - Tessin (H)
  => 19.ST Krakow (A)
  => 18.ST Lohmen (H)
  => 17.ST Schwaan (A)
  => 15.ST Thürkow (A)
  => 14.ST - Gnoien (H)
  => 13.ST Groß Wokern-Lalendorf (A)
  => 12.ST - GSC (H)
  => 11.ST - Bützow (H)
  => 8.ST - Krakow (H)
  => 10.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (A)
  => 9.ST - Bölkow (H)
  => 7.ST - Lohmen (A)
  => 6.ST - Schwaan (H)
  => 5.ST - Tessin (A)
  => 4.ST - Thürkow (H)
  => 3.ST - Gnoien (A)
  => 2.ST - Gr.WokernLalendorf (H)
  => 1.ST - GSC (A)
  => Test SV Teterow II
  => Test SV Pastow II
  => Turnier Bad Doberan
  => Turnier PSV Wismar
  => Turnier Sternchencup Outdoor
  => Turnier Brüel
  => Turnier Sternchencup
  => Turnier Nordost
  => Turnier SG Gr.Wokern-Lalendorf
  => Turnier Anker Wismar
  => Turnier des LSV
  F-Jugend Archiv
  G-Jugend Archiv

 

Starke Leistung im gut besetzten Turnier des PSV Wismar

Am Sonntag lud die Kreisoberligamannschaft des PSV Wismar zum Fielmann-Cup. Insgesamt spielten 10 Mannschaften in 2 Gruppen um den Turniersieg. Überrasschend war das große Spielfeld und die Mannschaftsstärke von 1:7. Somit hatte der LSV nur noch einen Wechselspieler.

Unsere E2 (als einzige Kreisklassemannschaft) traf in der Gruppe B auf den Kreisoberligisten aus Dummerstorf und die Kreisligamannschafften des PSV Wismar II, den SV Schiffahrt u. Hafen Wismar und den Neuburger SV.

Gegen den FSV Dummerstorf erkämpften sich unsere Laager ein leistungsgerechtes 0:0. Es gab Chancen auf beiden Seiten und ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen. Das nächste Spiel gegen die zweite Vertretung des Gastgebers wurde sogar mit 1:0 gewonnen. Nach einem klasse Zusammenspiel legte Kapitän Dominic Froriep quer zu Paul Hinnerk Niemann, der den Ball im Tor unterbrachte. Gegen den Neuburger SV holte man sich nun den fünften Punkt und war durch ein weiteres 0:0 noch ungeschlagen. Im letzten Gruppenspiel war die Laager Abwehr noch nicht ganz auf dem Platz, da führte der Gegner schon 1:0 durch einen wuchtigen Kopfball. Danach spielte nur noch der LSV und drängte auf den Ausgleich. Mit unserem Torwart als Libero und alle Feldspieler in der gegnerischen Hälfte wurden sich viele Torchancen erarbeitet. Doch die Wismaraner von Schiffahrt u. Hafen kämpften bis zum Schluß und beste Chancen wurden von Paul Hinnerk Niemann, Dominic Froriep oder Florian Elias Bartz liegengelassen.
Mit 5 Punkten wurde der LSV dritter in der Gruppe hinter dem FSV Dummerstorf und dem SV Schiffahrt u. Hafen Wismar. Der Spielmodus des Turniers gab uns trotzdem noch die Chance auf das Halbfinale, denn es wurde ein Viertelfinale ausgetragen. Die jeweils Erstplatzierten spielten nun gegen die Viertplatzierten und die beiden Vorrundenzweiten gegen die Vorrundendritten. Somit traf der LSV auf eine weitere Kreisoberligamannschaft, dem FC Anker Wismar II. Der Gegner war wie zu erwarten sehr stark und machte ordentlich Druck. Laage hielt aber umso besser dagegen. Paul Benjamin Krause im Tor bewahrte uns mit guten Paraden und Reflexen vor dem Rückstand und auch die Abwehr verhinderte, das die Wismaraner keine weiteren gefährlichen Möglichkeiten herausspielen konnten. Immer wieder war auch der LSV durch Konter gefährlich so das es ein sehr spannendes Spiel war. Plötzlich gab der Schiedsrichter einen fragwürdigen Hand-Neunmeter für Wismar. Glück für die Laager denn dem Schützen versagten die Nerven und er schoss daneben. Mit dem nächsten Laager Konter konnte Dominic Froriep nur durch ein Foul gestoppt werden. Leider gab es hier keinen Pfiff, sodas nun der Gegner konterte und das 1:0 markierte. Kurz danach war das Spiel zu Ende. Somit ist der LSV im Viertelfinale gegen den späteren Turniersieger ausgeschieden. Anker Wismar gewann das Finale im Neunmeterschießen gegen den PSV Wismar.

In einem letzten Spiel außer der Wertung (Überbrückungsspiel zwischen Halbfinale und Finale) ging es nochmal gegen den PSV Wismar II. Hier durfte Johanna Müller das Tor hüten, Paul Benjamin Krause wirbelte im Mittelfeld. Beide machten ihre Aufgabe auf ihren Ersatzpositionen gut, doch am Ende hieß es 2:0 für Wismar.

Unser LSV hat sich keineswegs vor den höherklassigen Mannschaften versteckt. Als jünsgtes Team und mit nur einem Wechsler hat der LSV eine super Leistung abgeliefert.
Zu erwähnen ist noch, das trotz Schienbeinbruch auch Nils Deffge seine Mannschaft in Wismar von der Seitenlinie unterstütze.

Für den LSV spielten: Paul Benjamin Krause - Leonie Sobeck, Traver Kühner, Mombert Rusch, Johanna Müller - Paul Hinnerk Niemann (1), Dominic Froriep (MK), Florian Elias Bartz
Insgesamt waren schon 45368 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren