Nachwuchs des Laager SV 03 - Turnier SG Gr.Wokern-Lalendorf
Laager SV 03
  Startseite
  Aktuelles
  Der Spielplan
  Die Mannschaft
  Die Spielstätte
  Testspiele und Turniere
  Galerie
  Links
  Gästebuch
  D1-Jugend Archiv
  D2-Jugend Archiv
  E-Jugend Archiv
  E2-Jugend Archiv
  => E2 vs Muttis
  => 22.ST Bützow (A)
  => 21.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (H)
  => 20.ST Bölkow (A)
  => 16.ST - Tessin (H)
  => 19.ST Krakow (A)
  => 18.ST Lohmen (H)
  => 17.ST Schwaan (A)
  => 15.ST Thürkow (A)
  => 14.ST - Gnoien (H)
  => 13.ST Groß Wokern-Lalendorf (A)
  => 12.ST - GSC (H)
  => 11.ST - Bützow (H)
  => 8.ST - Krakow (H)
  => 10.ST Sanitz-Gr.Lüsewitz (A)
  => 9.ST - Bölkow (H)
  => 7.ST - Lohmen (A)
  => 6.ST - Schwaan (H)
  => 5.ST - Tessin (A)
  => 4.ST - Thürkow (H)
  => 3.ST - Gnoien (A)
  => 2.ST - Gr.WokernLalendorf (H)
  => 1.ST - GSC (A)
  => Test SV Teterow II
  => Test SV Pastow II
  => Turnier Bad Doberan
  => Turnier PSV Wismar
  => Turnier Sternchencup Outdoor
  => Turnier Brüel
  => Turnier Sternchencup
  => Turnier Nordost
  => Turnier SG Gr.Wokern-Lalendorf
  => Turnier Anker Wismar
  => Turnier des LSV
  F-Jugend Archiv
  G-Jugend Archiv

 

"Das letzte Turnier für unsere E2-Junioren in diesem Winter konnte mit einem zweiten Platz beendet werden. Der LSV reiste dafür in die Turnhalle Vogelsang der SG Groß Wokern/Lalendorf. Insgesamt traten 6 Mannschaften im "Jeder-gegen-Jeden-Modus" an, gespielt wurde 12 Minuten.
Im ersten Spiel ging es gegen den späteren Turniersieger SV Teterow 90. Die Teterower machten sofort Druck und stellten unsere Kicker gut zu. Laage schaffte es so nicht ihr eigens Spiel aufzubauen, was aber auch an dem sehr schmalen Spielfeld lag. Nach 6 Minuten waren dann die Teterower auch erfolgreich und erzielten das 1:0. Die kleinen Laager merkten nun, das in der schmalen Halle spielerisch nicht viel zusammenlief und das man hier nur über den Kampf punkten konnte. Nach einer schönen Einzelaktion von Paul Hinnerk Niemann an der linken Seitenlinie bediente er den kurz zuvor eingewechselten Henning Dumke, der mit einem satten Schuss den Ausgleich markieren konnte. Die letzten Minuten ging es spannend weiter, jedoch ohne ein weiteres Tor. Der erste Punkt gegen starke Teterower war somit sicher.
Im zweiten Spiel gegen die zweite Vertretung der Gastgeber machte Laage viel Druck und ließ den Gegner nicht zum Zug kommen. Viele Angriffe der Laager konnten aber immer Wieder abgewehrt werden. Zunächst war weder spielerisch noch mit der Brechstange ein Durchkommen. Doch kurz vor Ende konnte Nils Deffge den Torhüter mit einem schönen Kopfball doch noch bezwingen und sicherte somit den 1:0 Endstand.
Auch im nächsten Spiel tat man sich schwer. Es war von Beginn an ein schnelles Spiel mit guten Chancen für unseren LSV, doch das erste Tor machten die Kicker aus Thürkow. Laage kämpft aber weiter und wird belohnt. Paul Hinnerk Niemann machte den Ausgleich. Es blieb wieder bis zum Ende spannend, doch am Ergebnis änderte sich nichts mehr.

Als nächstes traf man auf die SG Groß Wokern/Lalendorf 1. Der LSV startete sofort mehrere Angriffe auf das gegnerische Tor, aber auch in diesem Spiel war es schwer durchzukommen. Erst nach 7 Minuten konnten unsere Spieler jubeln, nach dem Paul Hinnerk Niemann erfolgreich war. Doch die Freude währte nicht lange, denn nur eine Unaufmerksamkeit und wenige Sekunden später stand es plötzlich 1:1. Wieder nur ein Unentschieden und langsam wurde es eng mit dem Podiumsplätzen.
Im letzten Spiel gegen den FSV Krakow am See musste nun wieder ein Sieg her. Laage war wieder die spielbestimmende Mannschaft ohne aber zwingende Chancen herauszuspielen. Die Krakower Abwehr kämpfte gut, der Torhüter hielt das was dann doch durchkam. Und erst drei Minuten vor dem Abpfiff das konnte Paul Hinnerk Niemann das erlösende 1:0 erzielen. Nun machte es Laage besser, ließ den sofortigen Gegenangriff nicht zu und konnte sogar noch einen drauflegen. Wieder war es Paul Hinnerk Niemann, der mit seinem vierten Tor in diesem Turnier den Sack zumachte und einen Podiumsplatz sicherte.

Am Ende musste der LSV noch auf die Schützenhilfe der Thürkower hoffen und feuerten diese in ihrem letzten Spiel ordentlich an. Mit deren 3:1- Sieg über die SG Groß Wokern/Lalendorf reichten uns 2 Siege und 3 Unentschieden für den zweiten Platz. Spielerisch taten sich unsere E2-Junioren auf Grund des sehr schmalen Spielfeldes schwer, durch ihre kämpferische Leistung war die Silbermedaille am Ende aber doch verdient.

Für den LSV spielten: Paul Benjamin Krause - Dominic Froriep (MK), Mombert Rusch, Johanna Müller - Matteo Brosch, Henning Dumke (1) - Paul Hinnerk Niemann (4), Nils Deffge (1)
Platzierungen:
1. SV Teterow 90 21:6 13
2. Laager SV 03 6:3 9
3. SG Jördenstorf/Thürkow 7:4 8
4. SG Groß Wokern / Lalendorf I 6:8 7
5. SG Groß Wokern / Lalendorf II 1:6 2
6. FSV Krakow a. See 1:20 1

Insgesamt waren schon 45699 Besucher hier!
"
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
C-Junioren